Unsere Kleinen ganz groß!

Am 6.12.2014 gingen erstmals drei Kämpfer unseres Jugend-Wettkampfteams in Deutschland an den Start und rückten Österreich ins Rampenlicht.

 

Robert und Sebastian starteten in der selben Alters- und Gewichtsklasse und holten souverän jeweils Platz 1. und Platz 2.!

 

Unser Nachwuchstalent Julian hatte an

diesem Tag das Glück leider nicht auf seiner Seite und schied nach dem ersten Kampf aufgrund eines Stopptritts aus.

 

Darauf war sein Gegner nicht gefasst. Doch das konnte unseren beherzten Kämpfer nichts anhaben. Am Ende wurden seine Leistungen leider "nur" mit Silber belohnt.

 

 Ein großer Dank geht auch Toni (Julians Papa), der uns für diese Meisterschaft den Traiskirchner Gemeindebus zur Verfügung stellte!


Das gesamte Trainerteam ist ausgesprochen Stolz auf die "Kleinen", die sich in Deutschland ganz groß präsentierten. Das war das letzte Turnier des Jahres 2014 und mit voller Energie starteten wir ab Jänner 2015 wieder top motiviert ins Training!



Die Samurais sind nicht zu stoppen!

Am 08. und 09.November 2014 gingen unsere Kämpfer in Wien bei der Österreichischen Schülermeisterschaft und Staatsmeisterschaft an den Start. Mit gemischten Gefühlen stellten sie sich der großen Herausforderung und traten den stärksten Athleten ihrer Klasse aus ganz Österreich (163 Starter) auf der Matte gegenüber.

 

Nach der erfolgreichen Landesmeisterschaft drei Wochen zuvor waren unsere Wettkämpfer bestens vorbereitet und freuten sich auf das wichtigste Turnier des Jahres. Nach der Abwaage und Klasseneinteilung ging es auch schon los. Sebastian startete als erster unseres Teams und zeigte beachtliche Leistungen. Mit schönen Techniken und taktischen Überlegungen konnte er zwei von drei Kämpfen für sich entscheiden und sicherte sich die Silbermedaille. Seine Leistungssteigerung seit dem letzten Wettkampf stellte für das Trainerteam die Überraschung des Tages dar, wodurch er für sein erstes internationales Turnier Anfang Dezember nominiert wurde.


Auch Roberts und Julians Leistungen wurden mit der Goldmedaille gefeiert und der Landesmeistertitel wurde zum Staatsmeistertitel erweitert. Auch diese beiden Athleten sicherten sich einen Startplatz bei ihrem ersten internationalen Turnier in Deutschland. Leider bringt ein Wettkampftag auch oftmals Enttäuschungen mit sich. Dies mussten an diesem Tag Marcel R. und Sarah erfahren. Marcel schaffte es in seiner Klasse nicht, sich an die Spitze zu setzen und musste sich mit dem 5. Platz zufrieden geben. Auch Sarah hatte starke Gegnerinnen und musste sich knapp geschlagen geben. Auch für sie: Platz 5.


Eine ebenfalls sehr spannende Klasse bestritt Marcel L., welcher sich 3. Platz sicherte. 
Dominik L. hatte an diesem Tag die meisten Kämpfe und schlug sich tapfer. Zwei von vier Runden entschied er für sich und schlitterte nur harrscharf an einer Medaille vorbei. Ergebnis für Dominik: Platz 4.

Zwei weitere Staatsmeistertitel, sowie ein Vizestaatsmeistertitel gingen an die Athleten und Trainer Florian und Michaela. Florian gewann die allgemeine Klasse -94kg souverän und in der Klasse -85kg musste er sich nur einem Gegner geschlagen geben. Michaela konnte sich in all ihren Kämpfen durchsetzen und gewann die allgemeine Klasse -55kg.


PREMIERE feierten die Samurais am Sonntag. Erstmals gingen für unseren Verein zwei Kinder-Duopaare an den Start. Dominik und Vanessa präsentierten ihre Techniken einwandfrei und gewannen bei ihrem ersten gemeinsamen Turnier schon einen Kampf. Luca und "Ogi" hatten sehr schnelle Gegner, ließen sich dadurch aber nicht in den Schatten stellen. Am Ende des Tages wurden beide Paarungen mit Platz 4 belohnt. Eine weitere Medaille wurde im Ne Waza von unserer Fighterin Michaela erkämpft. Trotz sehr starken Gegnern konnte sie sich die Bronzemedaille sichern.


Abschließend gratulieren wir allen Athleten ganz herzlich zu den erbrachten Leistungen und richten ein riesiges Dankeschön an alle Helfer und Betreuer für die Unterstützung!


Viele, viele Titel für die Samurais bei der LM!

 

Wir haben abgeräumt!


Dieses Resümee ziehen nach dem heutigen Tag nicht nur die Trainer, sondern auch unsere Kämpfer waren über die Erfolge mehr als begeistert. 


 

 


Die Niederösterreichische Landesmeisterschaft wurde heuer das erste Mal offen ausgetragen, was bedeutet, dass erstmals auch Vereine anderer Bundesländer teilnehmen durften.
Nach dem gemeinsamen Aufwärmen ging es auch schon los. Robert hatte diesmal nur einen Gegner, doch diesen Kampf entschied er eindeutig für sich. Er landete einen Treffer nach dem anderen und am Ende gewann Robert den Kampf über die Zeit mit Punktevorsprung und wurde mit Gold belohnt.


Sebastian schaffte es bei der Abwaage gerade noch in die untere Gewichtsklasse, in der sie dann zu dritt waren. Die NÖ-LM war erst seine dritte Meisterschaft, dennoch zeigte er bei seinem ersten Kampf eine hervorragend Leistung, die mit "Sieg für Rot" belohnt wurde. Sein zweiter Gegner kam aus dem Judo-Sport und überraschte Sebastian anfangs sehr. Leider konnte er den Vorsprung seines Gegners nicht mehr aufholen und musste sich geschlagen geben. Somit erkämpfte sich Sebastian den Titel Vizelandesmeister.


Sarah und Alexandra traten sich diesmal in ihrem ersten Kampf auf der Matte gegenüber. Mit schönen Schlägen überzeugte Alexandra die Kampfrichter und gewann die erste Runde. Anschließend konnten die beiden Mädls leider keinen Kampf mehr für sich entscheiden (Platz 3 und 4). Dennoch zeigten sie gute Leistungen und irrsinnigen Kampfgeist, worauf in Zukunft aufgebaut wird.
Auch Dominik und Marcel R. waren an diesem Tag in der gleichen Gewichtsklasse und schenkten sich nichts. Knapper hätte der Kampf auch nicht enden können, denn Dominik gewann mit einem Punkt Vorsprung. Insgesamt erreichten die Jungs Platz 2 und 3.


Beeindruckende Leistungen zeigten auch Julian und Marcel L. Sie ließen ihren Gegnern keine Chance und nutzten jede Gelegenheit um sich mit schönen Schlag- und Tritttechniken Punkte zu sichern. Auch bei Würfen ließen sie sich nichts vormachen und zeigten ihren Gegnern wo es lang geht. Am Ende des Tages wurde Julian mit dem Titel Landesmeister belohnt. Marcel hatte mit einem seiner Rivalen genau gleich viele Kämpfe gewonnen. Dann ging es um den Punkteunterschied der vorhergehenden Kämpfe. Am Ende hieß es leider Platz 2, doch auch ein Vizelandesmeister wurde anschließend gehörig gefeiert.


Daniel hatte es diesmal nicht so leicht. sein Gegner war einen Kopf größer als er, wodurch er, speziell mit seinen Beintritten, eine besonders große Distanz überwinden konnte. Das machte Daniel leider zu schaffen und es gelang ihm in den 3:00 Minuten Kampfzeit nicht, eine geeignete Taktik zu entwickeln. Trotz des harten Kampfes wurde er mit Platz 2 belohnt und die gemachten Erfahrungen werden ihm bei seinen zukünftigen Meisterschaften sehr helfen.


Letzter Kämpfer des Tages war unser Flo. Nachdem er, gemeinsam mit Michaela , die Kinder betreute, stellte er sich selbst auf die Matte. Sein erster Gegner machte ihn bei seiner Vorbereitung ein wenig nervös - Patrick Ganselmayer kommt aus dem Judo-Sport und trainiert derzeit auf die nächsten Olympischen Spiele hin. Doch Flo setzte seine zuvor entwickelte Taktik erfolgreich um und gewann 22:10. Auch den zweiten Kampf entscheid er eindeutig für sich und gewann Gold.


Wir gratulieren allen Teilnehmenden zu ihren Leistungen! Anschließend möchten wir uns auch bei allen Zuschauern und Eltern bedanken, die unsere Kämpfer mit Jubel und Applaus motivierten und unterstützten.

 

Fotos von der NÖ-LM findet ihr in unserer Galerie.


Gelungene Vorführung beim Schlossfest Kottingbrunn

Am 23. August 2014 fand das alljährige Abschlussfest des Sommerferienspiels im Kottingbrunner Wasserschloss statt. Im Rahmen des dichten Unterhaltungsprogrammes durfte unser Verein auch dieses Jahr wieder eine Vorführung machen, welche sehr gut besucht war. Die Familien versammelten sich rund um die Bühne und staunten über die Acts unserer Mitglieder nicht schlecht.

 

Mit dabei waren: Vanessa, Dominic, Pascal, Lukas, Nadine, Sebastian, Robert, Marcel, Julian, Flo, Markus, Peter und Michaela

 

Mit der Zopffallschule bis hin zu Schaukämpfen und spektakulären Bruchtests von Florian begeisterten wir die Besucher und ernteten jede Menge Applaus.

Zudem hatten wir heuer einen eigenen amerikanischen Stand, wo hungrige Kinder und Eltern mit XL Hot Dogs, Kotletts und vielem mehr versorgt wurden.

 



Prüfungserfolg bei den Samurais

Konsequentes Training macht sich bezahlt! Dies bewies Marcel im Juli bei seiner Gürtelprüfung zum 3. Kyu. Mit sauberen Techniken überzeugte er die Prüfer, unter ihnen Wolfgang Fuchs, Obmann des Vereins, und absolvierte die Prüfung mit Auszeichnung.


"Er traininerte wirklich hart und wir übten beinahe jeden Tag" erzählte Martin, Marcels Papa, der sich als Uke (Angreifer) zur Verfügung stellte.


Es war eine ausgesprochen schöne und saubere Prüfung und eine bemerkenswerte Trainingsleistung.

WIR GRATULIEREN! 



Besuch vom Sommerferienspiel

Am 1.08.2014 bekamen wir im Rahmen des Sommerferienspiels in Kottingbrunn Besuch von 5 Kindern. Sie konnten in die Sportart Jiu Jitsu hineinschnuppern und ein Anfängertraining bei uns kennenlernen. Tapfer stellten sie sich den neuen Aufgaben und erlernten in den 75 Minuten einige Schlag- und Tritttechniken sowie ihren ersten Wurf.

 

Nach dem erfolgreichen und verletzungsfreien Training, wurden die Teilnehmer mit Schwedenbomben, Eis und Saftgetränken belohnt. Wir danken für die Teilnahme und freuen uns auf nächstes Jahr.


Nun geht es mit den Vorbereitungen für unsere Vorführung beim Abschlussfest des Ferienspiels am 23.August weiter. Schaut vorbei und genießt das Fest!



"Bitte tu mir nicht weh!"

Das werden ab jetzt die Männer in Kottingbrunn und Umgebung sagen, wenn sie sich mit einer unserer Teilnehmerinnen anlegen. 13 Frauen und Mädchen haben die Abschlussprüfung des Selbstverteidigungskurses am vergangenen Sonntag mit Bravour absolviert. GRATULATION!

 

Trainer Fuchs, Haßl, Lederhilger und Vock sind sehr zufrieden und werden im Herbst einen Kurs für Fortgeschrittene anstreben.


Top Platzierungen für unseren Nachwuchs!

Premiere auf der niederösterreichischen Neulingsmeisterschaft!

Unsere Nachwuchssportler und -sportlerinnen stellten ihr Können erstmals gegen fremde Gegner unter Beweis. Voller Elan und Motivation starteten sie in den Wettkampftag und schnell zeigte sich, dass sich fleißiges und kontinuierlich Training bezahlt macht.

 

Aller Anfang ist schwer, das musste auch unser Kevin (jüngster Starter unseres Vereins) feststellen, als er als erstes an den Start ging. Er zeigte keine Scheu und "attackierte" seine Gegner von Anfang an. Am Ende reichten seine Punkte leider nicht ganz aus und Kevin sicherte sich mit einem gewonnenen Kampf den 3. Platz. Auch Vanessa hatte es bei ihrem ersten Turnier nicht leicht. Ihre Gegnerinnen, eine davon war unsere Emilia, waren sehr stark und ausdauernd und die Mädchen kämpften was das Zeug hält. Nach zwei spannenden Duellen musste sich Vanessa mit der Bronzemedaille zufrieden geben, dafür aber sammelte sie umso mehr Erfahrungen. Emilia konnte einen Kampf für sich entscheiden und gewann somit bei ihrem ersten Wettkampf Silber.


Anschließend durfte Sebastian sein Können auf der Matte zeigen. Auch er hatte starke Gegner, was ihn aber nicht davon abhielt, seine Techniken umzusetzen. Er dominierte in beiden Kämpfen und sammelte mit Schlägen und Tritten einen Punkt nach dem anderen. Mit spektakulären Aktionen, sauber ausgeführten Techniken und mit seiner ausgezeichneten Kondition konnte auch er die Silbermedaille mit nach Hause nehmen.

Eine Medaille war dem motivierten Nachwuchssportler aber noch nicht genug. Gemeinsam mit Marcel startete er in der nächsthöheren Altersklasse. Auch hier zeigten die Kottingbrunner was sie können und hinterließen ihren Gegnern einen Denkzettel. Marcel sicherte sich den 3. Platz und Sebastian ging als Sieger dieser Klasse heraus und gewann somit Gold.


Ebenfalls das erste Mal gingen Evangelina, Kristina und Nadine an den Start. Sie erbrachten super Leistungen und wir gratulieren zu den tollen Ergebnissen!


Paris Open und ECC Slovenien Open 2014

 

2014 wurde unser Verein erneut von der Fighterin und Kadersportlerin Michaela Baumholzer in Slovenien und kurz darauf beim Weltranglistenturnier in Paris vertreten. Florian Hassl konnte aus beruflichen Gründen leider nicht teilnehmen.

 

In Slovenien kämpfte sie die erste Runde sehr überlegen und gewann mit einem eindeutigen Vorsprung. Den zweiten Kampf musste sie leider an die erfahrene Italienerin, Anastasia Tonelli, abgeben und zog somit ins kleine Finale ein. Dies konnte sie für sich entscheiden und sicherte sich die Bronzemedaille.

 

In Paris wurde ihre Klasse von sehr routinierten und erfolgreichen Sportlerinnen vertreten. In der ersten Runde begegnete sie der amtierenden U21 Europameisterin. Sie wurde von ihrem Freund und Coach, Raphael Slatner, sehr gut auf ihre Gegnerin eingestellt und konnte den Kampf für sich entscheiden. In der zweiten Runde stand sie erneut gegen die erfahrene Italienerin auf der Matte und machte ihr das Leben schon deutlich schwerer. Sie musste nur noch wenig Punkte abgeben, doch am Ende reichte es leider noch nicht ganz. Im kleinen Finale trat sie gegen eine Franzosin an, führte mit Punkten bis sie einen taktischen Fehler machte. Ein unsauberer, aber dennoch korrekter Tritt wurde von den Kampfrichtern als unkontrolliert gewertet. Diese Technik sorgte für eine Disqualifizierung, wodurch Michaela den fünften Platz mit nach Hause nahm.


SV - Selbstverteidigungskurs für Mädchen/Frauen

Beinahe Halbzeit!

 

Am 11.05.2014 wurde die Halbzeit des SV-Kurses für Mädchen und  Frauen erreicht. Es hat sich eine nette Gruppe gebildet, die voller Elan die Bewältung lebensnaher Alltagssituationen erlernt und trainiert.

Nun steht die Wiederholung und Festigung des Erlernten bevor, um möglichst erfolgreich aus dem Kurs herauszugehen.

 

Es folgen noch 4 Einheiten, auf die unser Team schon mit großer Vorfreude warten.

 


Offene burgenländische Meisterschaft

Der Verein Jiu Jitsu Samurai Kottingbrunn schafft bei der offenen burgenländischen Meisterschaft in Parndorf fast die 1000endste Medaille!

 

Unsere 13 Starter konnten sich 13 Medaillen sichern, wobei wir 7 x Gold, 4 x Silber und 2 x Bronze mit nach Hause nehmen konnten. Dies ist eine beachtliche Leistung!

Mit den goldenen Medaillen begann der Siegeslauf. Unser Seriensieger Julian Velecky kämpfte gleich in zwei Gewichtsklassen, zerlegte seine Gegner und holte zweimal Gold. Götz Sebastian, ein Neuling in unserem Team, besiegte seine Gegner ganz klar und holte die dritte Goldmedaille. Die Brüder Marcel, Dominik und Lukas Leitner, gecoacht vom Papa (Martin Leitner), wollten die Goldmedaille nicht ihren Gegnern überlassen und zeigten eine super Leistung. In spannenden Kämpfen sorgten sie für drei weitere Goldmedaillen für unseren Verein. Für Piwonka Christina war dies ihr zweitesTurnier. Auf der Matte ließ sie sich davon jedoch nichts anmerken. Sie begegnete ihren Gegnerinnen selbstsicher und ließ den Mädchen keine Chance. Sie erkämpfte die siebte Goldmedaille für Kottingbrunn.

 

Aber auch die Kämpfe um die Silbermedaillen waren hart. Mumm Robert, Rager Marcel, Szirtes Sarah und Tretzmüller Lena mussten einige Punkte abgegben, zeigten aber dennoch eine sehr starke Leistung und sicherten sich Silber.

 

Karan Alexandra musste in die nächst höhere Gewichtsklasse aufsteigen und konnte sich auch dort durchsetzen. Sie stellte sich ihren 5 Kilo schwereren Gegnerinnen und kämpfte was das Zeug hält. Ihr Ehrgeiz wurde mit einem Stockerlplatz, Bronze, belohnt. Detalo Evangelina ist ebenfalls neu im Team und immer gut für Überraschungen. Sie holte, mit durchwegs spannenden und spektakulären Kämpfen, die Bronzemedaille.

 

Ein weiteres Turnier, mit hervorragenden Leistungen, ging zu Ende und wir gratulieren allen Kämpfern und Kämpferinnen zu ihren Ergebnissen!


Offene Wiener Unionsmeisterschaft 2014

Am 16. März 2014, bei der offenden Wiener Unionsmeisterschaft, erreichten unsere 9 Starter:
3 Goldmedaillen, 4 Silbermedaillen und 1 Bronzemedaille.

 

Die Vizeuropameisterin, Michaela Baumholzer, kämpfte überlegen und kassierte Gold.

Marcel Leitner und Evangeline Detalo präsentierten sich auf der Matte von ihrer besten Seite und sicherten sich ebenfalls den 1.Platz.


Die Silbermedaillen wurden von Karan Alexandra, Lukas Leitner (der Jüngste unseres Teams!), Piwonka Christina (Erstantritt!) und Velecky Julian in spannenden Kämpfen errungen.
Der zweite Platz war für den talentierten Sportler ein gelungenes Comeback.

Mumm Robert konnte mit seinen starken Gegnern dennoch gut mithalten und brachte den 3. Platz nach Hause.

 

Weiters konnte sich unser Verein, mit den ausgesprochen guten Leistungen, den zweiten Platz in der Mannschaftswertung sichern.

 

Wir gratulieren zu den TOP - Leistungen und bereiten uns schon motiviert auf das nächste Turnier vor! Die Samurais werden die offene burgenländische Meisterschaft in Parndorf bestreiten.

Wir wünschen allen Kämpferinnen und Kämpfern viel Glück!


Historischer Moment für                                                                              Jiu-Jitsu Samurai Kottingbrunn

Gemeinsam haben wir das Jahr 2013 als das beste in der Geschichte des Vereins "Samurai Kottingbrunn" erlebt. Unsere Athleten erkämpften:

32 Goldmedaillen

26 Silbermedaillen

15 Bronzemedaillen

 

Allein bei den Staatsmeisterschaften konnte Samurai Kottingbrunn in den vergangenen 17 Jahren in Jiu Jitsu 93 Staatsmeistertitel, 77 Vizestaatsmeistertitel und 21 Bronzemedaillen erkämpfen. Das ist aber noch lange nicht alles. Auch bei Landes- und Unionsmeisterschaften sowie bei internationalen Turnieren erzielten die Wettkämpfer und Wettkämpferinnen unseres Vereines folgende beachtliche Erfolge:

 

Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen
 493  341 206
davon 93 bei ÖM davon 77 bei ÖM davon 21 bei ÖM
davon 259 bei NÖLM davon 183 bei NÖLM davon 142 bei NÖLM
davon 52 bei ÖSM davon 64 bei ÖSM davon 21 bei ÖSM
davon 42 int. Erfolge davon 21 int. Erfolge davon 24 int. Erfolge

Da wir zu diesem Zeitpunkt insgesamt bereits 999 Medaillen erkämpft haben, besuchte uns der Pressefotograf Herr Erich Wellenhofer und hielt diesen historischen Moment fest. Der Artikel über die nun schon fast über 2 Jahrzehnte andauernden Leistungen unseres Vereines erscheint in kürze in der niederösterreichischen Zeitung NÖN.

 

Bei der ersten Meisterschaft 2014 haben wir bereits die 1000ste Medaille erreicht!!!

Zudem sind wir der erfolgreichste Verein Kottingbrunns.


Trainer Wolfgang Fuchs ist sehr stolz auf seine Schützlinge! 


Bukarest 

WELTMEISTERSCHAFT IN BUKAREST


Ende November 2013 fand die U18 & U21 Weltmeisterschaft in Bukarest statt und der Verein Samurai Kottingbrunn kann stolz verkünden, dass er von der Kämpferin Michaela Baumholzer würdig vertreten wurde.

 

Das Nationalteam reiste am Mittwoch an und bezog das Hotel. Donnerstag fand die Abwaage statt und Freitag ging es endlich los. Michaela startete in der Klasse -49 kg mit einem spitzen Gefühl in die erste Runde. Dieses Gefühl nahm sie auch von der Matte wieder mit herunter, denn sie gewann ihren ersten Kampf mit Full Ippon gegen eine Russin. Im zweiten Kampf begegnete sie einer gefürchteten Franzosin, doch auch diese Runde konnte sie, nach schnellen und spannenden Aktionen, für sich entscheiden. Nun ging es um den Einzug ins Finale! Michaela bestritt die entscheidene Runde gegen eine Polin und sie führte bis knapp vor Kampfende. In den letzten 30 Sekunden machte sie einen verhehrenden Fehler, den die Polin blitzschnell aufnutzte. Sie verlor leider  Full Ippon. Dann hieß es warten, denn die Finalkämpfe wurden erst um 18:00 Uhr ausgetragen.


Um 18:00 Uhr ging es dann endlich weiter. Michaela bereitete sich gut vor und startete voller Freude und Spannung ins kleine Finale. Sie kämpfte überlegen, holte viele Punkte und es scheinte, als könne ihre am Weg zum dritten Platz nichts mehr im Weg stehen, doch die Niederländerin spielte mit unfairen Mitteln. Als sie bemerkte, dass Michaela führte beging sie eine Schwalbe nach der anderen. Durch dieses unsportliche Verhalten musste die österreichische Kämpferin zahlreiche Strafpunkte einstecken. Am Ende reichte es leider knapp nicht für den 3. Platz und Michaela muss sich mit den undankbaren 5. Platz zufrieden geben.

 

Dennoch kann zu einer super Leistung gratuliert werden! Sie blickt voller Zuversicht in die Zukunft und freut sich auf die nächsten internationalen Turniere.


Staatsmeisterschaft 2013

Der Bericht über die Staatsmeisterschaft 2013! Viele Starter, viele Preise!

 

Florian Haßl, unser Paradesportler und Erwachsenen- sowie Kindertrainer, konnte wie immer seine Gegner besiegen und holte Gold. Genauso unsere Fightingtrainerin, Michaela Baumholzer, ließ sich nichts vormachen und sicherte sich ebenfalls Gold.

Auch unser Nachwuchs zeigte sich von seiner besten Seite. Unsere Kampfwespe, Szirtes Sarah, ist ebenso Verlass. Sie erkämpfte die dritte Goldmedaille für unseren Verein,
womit wir 3 Staatsmeistertitel mit nach Hause nehmen konnten!

Aber auch die Silbermedaillen glänzten schön, zumal dahinter der stolze Vizestaatsmeister Julian Velecky steht.

Sophie Musser und unsere anfangs schüchterne Alexandra Karan schrammten ganz knapp am ersten Platz vorbei und holten Silber.

Leitner Dominik, Mumm Robert und Kernbichler Daniel mussten leider einige Punkte abgeben, erkämpften sich aber dennoch Bronze und damit einen Stockerlplatz.

 

Dazu gab es noch von Tretzmüller Lena (verletzungsbedingte Aufgabe), Leitner Lukas, Szirtes Paul und Leitner Marcel je einen vierten Platz. Sie präsentierten sich auf der Matte, im Zweikampf mit ihren außerordentlich starken Gegnern, sehr stark und bewiesen einen beispielhaften Kampfgeist.

 

Wir gratulieren zu allen Leistungen und wünschen Lena eine schnelle Genesung!


Slovenian Open 2013

Der Jiu Jitsu Verein Samurai Kottingbrunn stellte am 26.10.2013 zwei Starterinnen für das internationale Turnier in Slovenien Open in Breszice.

 

Michaela Baumholzer, Siegerin beim German Open, zeigte konstante Leistungen und kämpfte sich bis ins Finale vor. Dort musste sie geschlagen geben und musste sich bei diesem Turnier mit Silber zufrieden geben.

 

Janisch Kristina konnte, trotz ihrer noch ungeklärten Knieverletzung, gute Kämpfe liefern, zog vor bis kleine Finale und sicherte sich mit einer tollen Leistung den hervorragenden dritten Platz.

 

Zudem wurde dem gesamten Team Austria für seine Leistungen und Ergebnisse bei diesem Turnier in der Mannschaftswertung der dritte Platz verliehen.

 

Jetzt heißt es trainieren für die Staatsmeisterschaft im Budocenter am 9.10. und 10.10.2013.

Trainer Wolfgang Fuchs mit seinen Sportlerinnen
Trainer Wolfgang Fuchs mit seinen Sportlerinnen
Kristina Janisch und ihre Gegnerinnen bei der Siegerehrung
Kristina Janisch und ihre Gegnerinnen bei der Siegerehrung
Ein Teil des Team bei der Mannschaftswertung
Ein Teil des Team bei der Mannschaftswertung

German Open 2013

Am 5.10.2013 fanden in Hohenmölsen/Deutschland die German Open Meisterschaft statt.Der Verein Samurai Kottingbrunn schickte die Vizeeuropameisterin 2010, Michaela Baumholzer aus in den Kampf, diese gewann alle Kämpfe ganz klar und erreicht den obersten Platz am Stockerl und damit die Goldmedaille!


Aber auch Kristina Janisch mischte bei allen Kämpfen ihre Gegnerinnen auf un gewann
(mit einem verletzten Knie!) noch die Bronzemedaille!


Trainer Fuchs ist mit der Ausbeute mehr als zufrieden und gratuliert unseren Mädels.


Austrain Open 2013

Siegerehrung der Austrian Open

AUSTRIAN OPEN 2013

 

Am Samstag, den 11.05.2013 fanden im Schwechater Multiversum, die heurigen (erstmaligen!) Austrian Open im Jiu Jitsu statt.

Viele Länder, viele Startermeldungen, jedoch.. Viel Erfolg für unsere Starter des JJVSK!

Eine großartige Bilanz von 4 Medaillen bei jedoch nur 3 Starten!

 

Michaela Baumholzer, WM 9. aus 2012, und Europacup 7. aus 2013, holte sich souverän in ihrer Klasse ihre wohlverdiente Goldmedaille, nachdem sie ihre Gegnerinnen mit gezielten, spritzigen Techniken aus den Kämpfen geschossen hat.

Jedoch war das noch lange nicht genug! Auch in der nächsthöheren Gewichtsklasse, ließ sie ihre Gegnerinnen alt aussehen, und holte sich verdient Silber!

 

Florian Haßl, WM 7. aus 2012, konnte mit seinen Techniken glänzen, und sich nach einigen Kämpfen, die er mit FULL IPPON (technische Überlegenheit) gewann, auch die Goldmedaille sichern. "Wichtig war es hier, meine Techniken zu wiederholen, als letzte Vorbereitung vor der Europameisterschaft in 2 Wochen".

 

Kristina Janisch, unsere "zurückgekehrte Hoffnung" konnte sich, nachdem sie wegen eines Verkehrsunfalls, mit einem schwer verletzen Knie einige Monate ausgefallen war, sehr gut präsentieren! Sie nutzte jede Unachtsamkeit ihrer Gegnerinnen aus. Bronze bei diesem Turnier ist 100%ig eine Leistung die sich sehen lassen kann.

 

Trainer Fuchs ließ es sich nicht nehmen, seine Kämpfer anzufeuern, sie zu motivieren und sie bestens zu betreuen. "du deafst niemois zruck geh! du muaßt as haun wia an Taunzbärn!", um eines seiner einzigartigen Zitate zu nennen ;)

Trainer sowie Kämpfer des JJVSK sind sehr stolz!

 

Am 17.03.2013 schickte Samurai Kottingbrunn 7 Starter nach Wien und konnte 7 Medaillen erkämpfen - 5x Gold und 2x Silber! Karan Alexandra, Tretzmüller Lena, Szirtes Sarah, Djordevic Dario und Musser Maximilian gewannen ihre Kämpfe überzeugend und standen ganz oben am Stockerl. Mumm Robert musste als zweitjüngster des Vereins gleich vier Kämpfe bestreiten, gewann davon drei und erreichte Silber!  Agboatwala Amy kämpfte ebenfalls meherer Kämpfe, gab im letzten Kampf aber einige Punkte ab und erreichte dadurch ebenfalls Silber.


Samurai Kottingbrunn bekam in der Vereinswertung den Pokal für den zweitbesten Verein dieses Turniers! 


Trainer Fuchs ist wie immer dankbar, ein so erfolgreiches Team zu haben!


Offene Wiener LM